Frisches Wagyu-Beef gibt es am Samstag den 10.12.2022 ab Hof!

Gerne könnt ihr uns eure Wünsche vorab unter info@wagyu.tirol mitteilen.
Bestellhotline: +43 (0) 664 - 2045 807

Wir freuen uns auf Euch!

Achtung: Am Dienstag, den 06.12. gibt es keinen Ab Hof Verkauf!

Rezept - Wagyu Gulasch

Wagyu Burger

Zutaten ( für ca. 4 Portionen):

1 kg Wadschinken
1 EL Pflanzenöl
2 TL Majoran
1x Schalotte
1/2 TL Kümmel gemahlen
800g Geschnittener weißer Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1/2 TL Kümmel ganz
2 EL Edelsüßes Paprikapulver
1 kl. Schuss Weißweinessig
15 g Tomatenmark
200 ml Rindsuppe
2 Stk. Lorbeer Blätter
50 ml Rindsuppe
100 ml Wasser
4 Stk. Wacholder Beeren
1 Prise Cayenne Pfeffer
1 EL Majoran / frisch gehackt
1 EL Liebstöckl / frisch gehackt
  etwas Salz
  1. Das Fleisch zuputzen und in ca. 4 x 4 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln im Topf mit etwas Schmalz erhitzen und unter ständigem Rühren mit etwas Salz anschwitzen. Nach einigen Minuten Hitze auf die Hälfte reduzieren und die Zwiebeln weitere 20 Minuten goldgelb rösten.
  2. In der Zwischenzeit das Gulaschgewürz vorbereiten. Knoblauchzehen mit Kümmel fein hacken. Anschließend Paprikapulver mit Weißwein-Essig, Tomatenmark und Rindsuppe (oder Wasser) vermischen.
  3. Zum gerösteten Zwiebel nun das Gulaschgewürz zufügen und kurz mitrösten. Mit dem Paprikasaft aufgießen, kurz aufquellen lassen und das Fleisch einlegen. Lorbeerblätter dazugeben. Die Hitze auf ein ¼ reduzieren und vorsichtig kochen lassen. In den ersten 15 Minuten ist der Fleischsaft noch nicht ausgetreten, daher hat das Gericht noch eine etwas dicke Konsistenz.
  4. Nach ca. 1 Stunde leicht salzen und die Hitze auf die kleinste Stufe zurückdrehen – es soll nur noch leicht köcheln. Wenn nötig, noch etwas Rindssuppe oder Wasser zugeben. Wacholderbeeren leicht andrücken und hinzufügen. Nach ca. 2 Stunden - wenn das Gulaschfleisch weich ist - Fleisch herausnehmen, Lorbeer & Wacholder entfernen und den Saft mit Cayenne Pfeffer, Salz und ev. einem Spritzer Weißwein Essig abschmecken. Saft über das Fleisch gießen und kühl stellen. Vor dem Servieren das Gulasch mit gehacktem Majoran & Liebstöckel verfeinern.

Dieser Gericht kann sehr gut vorgekocht werden, da Gulasch aufgewärmt ab besten schmeckt.

icons